Olivenöl
kultur_neu_17

Kultur der Mani

„Kultur erleben“ auf der Mani heißt, alte und neue Schätze einer traditionsreichen Region Griechenlands zu bergen, die ihren Reichtum aus ihrer Geschichte, ihrer Landschaft und der Ursprünglichkeit ihrer Menschen schöpft.

Klassische Kultur-Sehenswürdigkeiten der Mani sind verschiedene venezianische und mittelalterliche Festungen, byzantinische Kirchen, die architektonisch typischen Turmhäuser sowie die berühmte Tropfsteinhöhle von Pirgos Dirou. Doch auch die Jahrhunderte alte Kultur des Olivenanbaus ist hier lebendig. Wander- und Olivenernte-Wochen des Mani Sonnenlink, Betriebsführungen im Unternehmen der Familie Bläuel und Besuche bei den traditionellen Olivenbauern geben Einblicke in das ursprüngliche Leben der maniatischen Kleinbauern und zeigen den Weg von der Olive bis zum „grünen Gold“ der Mani.

Ein kultureller Höhepunkt im Südpeloponnes ist das alljährlich stattfindende „Mani-Sonnenlink Sommer Musikfestival“ im Mani Sonnenlink. Hier lauschen Maniaten gemeinsam mit Athenern und Urlaubern aus der ganzen Welt den von der quirligen Privat-Geigerin Burgi Bläuel eingeladenen, renommierten Musikern und begegnen sich in entspannter und angenehmer Atmosphäre. Ermutigt durch das konsequente Kulturangebot im Sonnenlink entwickelte sich in den letzten Jahren eine lebendige Mani-Musikkultur, die man jetzt immer öfter spontan in den traditionellen Tavernas genießt.